Erste Tricks

Wer die Anfängsphase beim Wellenreiten überschritten hat, kann sich bei genügend Sicherheit auch an fortgeschrittenen Tricks heranwagen. Es gibt unzählig verschiedene Moves, hier werden die gängigen vorgestellt.

Turns fahren

Um auf dem Wasser zu carven, gibt es einige Techniken. So kannst Du schnell Kurven fahren und Schwung holen für andere Manöver holen.

Cutback

Um zu „bremsen“ hilft der Cutback. Du fährst dabei einen engen sehr engen Turn am oberen Rand der Welle, meist mit einem Spray.

Snap-Tailslide

Ein Snap ist ein harter Turn um ca. 90°, mit full Speed um einen Spray zu machen. Sehr ähnlich dem Skateboarden.

Aerial

Der Aerial gilt unter Surfern als einer der schwierigsten Tricks. Um diesen zu lernen brauchst Du viel Übung, Vorwissen und gute Bedingungen.

360 - Threesixty

Wie in fast allen Boardsportarten in denen nur ein Board genutzt wird, gibt es auch beim Wellenreiten einen Three-Sixty. Auch für Anfänger ist der Bewegungsablauf schnell zu lernen.

Floater

Das Wellenreiten kann besonders für Anfänger manchmal ein kurzes Vergnügen sein - besonders dann, wenn die Wellen sehr schnell brechen.

Tuberiding

Das Tuberiding gilt unter Surfern als ´Königsdisziplin´ der Tricks. Hierbei fahrst Du eigentlich einfach nur in einer Wellenröhre. Leichter gesagt als getan…

Unsere Empfehlungen